2022 währung ukraine – Ukraine Invasion kleine militärische Analyse nach 4 Tagen – Hat Putin sich verkalkuliert?

Stellen Sie das Thema Ukraine Invasion kleine militärische Analyse nach 4 Tagen – Hat Putin sich verkalkuliert? vor. Details siehe unten im Artikel. Der Beitrag hat bereits und [vid_likes] Aufrufe. NEU: Mein eigener Aktienfonds Haas Invest 4 Innovation ist gestartet. Mehr Infos zu den wichtigsten…

Ukraine Invasion kleine militärische Analyse nach 4 Tagen – Hat Putin sich verkalkuliert?
#Ukraine #Invasion #kleine #militärische #Analyse #nach #Tagen #Hat #Putin #sich #verkalkuliert


Sehen Sie sich das Video an Ukraine Invasion kleine militärische Analyse nach 4 Tagen – Hat Putin sich verkalkuliert?

währung ukraine

währung ukraine, [vid_tags], #Ukraine #Invasion #kleine #militärische #Analyse #nach #Tagen #Hat #Putin #sich #verkalkuliert

Ukraine Invasion kleine militärische Analyse nach 4 Tagen – Hat Putin sich verkalkuliert?



Der Artikel wurde aus Quellen im Internet zusammengestellt. Der Artikel dient nur als Referenz und wird nicht empfohlen.

Autor: Philipp Haas – investresearch TV

währung ukraine
währung ukraine

Videoquelle Ukraine Invasion kleine militärische Analyse nach 4 Tagen – Hat Putin sich verkalkuliert?

https://www.youtube.com/watch?v=CeyFIJNH4zs

Weitere Informationen zu Ukraine Invasion kleine militärische Analyse nach 4 Tagen – Hat Putin sich verkalkuliert?

[tie_list type = “starlist”]

  • Autor: Philipp Haas – investresearch TV
  • Aufrufe:
  • Bewertung:
  • Gefällt mir: [vid_likes]
  • Ich mag nicht: [vid_dislikes]
  • Suchbegriffe: [vid_tags]
  • Andere Schlüsselwörter: währung ukraine
  • Videobeschreibung: NEU: Mein eigener Aktienfonds Haas Invest 4 Innovation ist gestartet. Mehr Infos zu den wichtigsten…

[/tie_list]
NEU: Mein eigener Aktienfonds Haas Invest 4 Innovation ist gestartet. Mehr Infos zu den wichtigsten…

Weitere Artikel in dieser Kategorie anzeigen: Hot

26 thoughts on “2022 währung ukraine – Ukraine Invasion kleine militärische Analyse nach 4 Tagen – Hat Putin sich verkalkuliert?”

  1. Man sollte endlich alles an = arme Soldaten der gesamten NATO gegen Russland stellen- heimlich ohne Medien nach Ukraine 🇺🇦einfließen lassen /

    in zwei Wochen die Ukraine platt / Polen bis zum Sommer erledigt / Frankreich wird im Winter fallen 🪤
    Georgien 🇬🇪 Albanien 🇦🇱 Syrien 🇸🇾 Ukraine 🇺🇦- Putin wird nicht aufhören bis Er Russland entfesselt/ produziert seid Jahren Kriegsmaterial- wacht auf / wacht auf

    Ps will es selbst nicht wahrhaben

    Reply
  2. Zu ähnlichen Überlegungen bin ich auch gekommen, vor allem dass Putin offenbar seine eigenen Geschichten glaubt. Der hat die perfekte Propaganda-Formel gefunden, hat sich sogar selbst damit indoktriniert.

    Reply
  3. Die bisherigen Einschätzungen des Westens waren vor dem Kriegsbeginn grösstenteils falsch und Russland wurde schon öfters unterschätzt wie die Geschichte zeigt. Ein baldiges Kriegsende wäre insbesondere für die betroffenen Menschen und Europa wichtig, aber eine Lösung ist noch nicht sichtbar. Vom Russen oder Ukrainer zu sprechen, passt meiner Meinung nach noch weniger als vom Deutschen oder Schweizer zu sprechen. Friede hat eben auch mit gegenseitiger Akzeptanz und einem minimalen Verständnis zu tun.

    Reply
  4. Ich verstehe nicht wieso du unbedingt den Krieg analysieren musst, nachdem du am Wochenende ein paar Artikel und Reportagen im TV geschaut hast. Wie du selber zugibst, du bist kein Experte. Bleib doch bitte bei den Aktien und überlaß den Ukrainekonflikt den Experten.

    Reply
  5. Auch Taiwan Semi Conductors kommt seit dem Angriff Russlands immer weiter runter. Offenbar schätzt die Börse nun das China-Angriffsszenario als wahrscheinlicher ein als vor noch ein paar Wochen.

    Reply
  6. Hallo Philipp, auf Facebook habe ich ja schon in deiner Gruppe Einiges über die Ukraine-Thematik geschrieben. Du liegst in deiner Einschätzung fast durchgehend richtig. Die Todeszahlen russischer Soldaten liegen mittlerweile bei rund 5.500 nach 4 Tagen. Bei Panzern erleidet Russland enorme Verluste. Eine Palastrevolte ist nicht unmöglich – zu viele haben in Putins Umfeld sehr viel zu verlieren. Ob die Krym mehrheitlich von ethischen Russen besiedelt ist oder nicht, spielt keine Rolle. Die Annexion ist völkerrechtswidrig. Der Argumentation folgend müsste bspw. Südtirol nach Österreich repatriiert werden, da überwiegen deutschsprachig und -stämmig.

    Reply
  7. Ob die arme Ukraine jemals Ihre aktuelle Landsgrenzen zurückgekommen wird ist mehr als fraglich.
    Russland hat nach einem Krieg immer ein Stück Land bekommen.
    Polen
    Deutschland
    Georgien
    Syrien (Pachtvertrag für 49 Jahren)
    Ukraine : Krim
    Ukraine 2. ?
    Die armen Menschen die dort leiden. Schrecklich!!

    Reply
  8. "Schuster bleib' bei Deinen Leisten".

    Das erste, was bei einem Krieg stirbt, ist die Wahrheit. Das gilt für alle Beteiligten (Westen, Russland, Ukraine). Jeder fährt seine Propaganda. Der Westen, genauso wie Russland. Nur die westliche Sicht vorzutragen ohne die russische und die ukrainische Sicht zu sehen, empfinde ich als "tendenziöse Berichterstattung".

    Reply
  9. Mir fehlt gerade leider die Phantasie, wie es einen "glimpflichen" und gleichzeitig für Putin gesichtswahrenden Ausgang geben kann. Was kann er tun:
    – Verkünden, die Operation ist beendet, wir kehren zur Tagesordnung über? (unwahrscheinlich – er wäre das Gespött und maximal gedemütigt)
    – Verkünden, dass das ne Scheiss-Idee war ? (noch unwahrscheinlicher)
    – Zurücktreten, wenn man ihm versichert, man lässt ihn irgendwo in Sotchi in Ruhe (wäre das beste, aber käme er mit dem Stigma des Versagens zurecht, Russlaad so zu hinterlassen?)
    – In Angesicht seines drohenden Endes völlig ausrasten (ich hoffe, selbst die Russen haben da Kontrollinstanzen)

    Putin ist im Großteil der Welt für die Zukunft erledigt, und das macht die Situation so schwer und traurig.

    Reply
  10. Hallo Philipp, danke dafür. Aber wie gehts weiter? Putin muss gewinnen, im nicht sein Gesicht zu verlieren. Man muss ihm etwas anbieten, sonst droht massive Eskalation, weil eine Niederlage nicht akzeptiert wird und er sein Lebenswerk nicht aufgeben wird. Ich hoffe es nicht…Grüße André

    Reply
  11. Hi Philipp,

    Was hälst du aktuell von Kaspi? Gut runtergekommen aktuell und 10% dividenderendite. Sollten vom Krieg eigentlich nicht groß betroffen sein mMn. Dein Video vor kurz zu der Aktie war ja eigentlich sehr positiv.

    Reply
  12. Vielen Dank für deine Worte in deiner Finanzpost. Jedes Wort hat mir aus der Seele gesprochen und ich habe auch bereits Geld gespendet, sowie an der größten Friedensdemonstration seit langer Zeit in Berlin teilgenommen. DANKE für deinen Einsatz! Slava Ukraini

    Reply
  13. Diese Einschätzung von Martin Armstrong teile ich: „Putin is playing chess while the rest of the world was playing checkers. When America wages war, they seek to destroy all the infrastructure, take down the power grid, and destroy the water supply. US troops then move in as more of a mop-up operation. The West is judging Putin by the same way the US wages war and they are so wrong. Putin is not using that strategy of a video game for he wants to take Ukraine intact for it also has the richest land in the world for food production – hence Stalin stole all the food and killed 7 million by starvation.

    Reply
  14. Mal etwas fernab vom Krieg selbst:
    Mit dem SWIFT-Entscheid wird nun doch praktisch einer der letzten wirtschaftlichen Sanktionen durchgeführt werden. Die russischen Aktien geben heute dementsprechend nochmal rund 40% ab. Ist somit nicht jetzt praktisch das meiste negative bereits eingepreist? Also vor allem die Rohstoff-Unternehmen wie Nornickel oder Polymetal, aber vllt auch eine Gazprom sollten ja unabhängig davon weiter Gewinne am Weltmarkt einfahren können.

    Reply

Leave a Comment