2022 währung ukraine – Im Schatten des Ukraine-Krieges: Ehem. Helfer der Deutschen im Visier der TALIBAN I frontal

Stellen Sie das Thema Im Schatten des Ukraine-Krieges: Ehem. Helfer der Deutschen im Visier der TALIBAN I frontal vor. Details siehe unten im Artikel. Der Beitrag hat bereits 12094 und 351 Aufrufe. Im Sommer 2021 werden die Taliban Kabul erobern und Tausende versuchen zu fliehen. Darunter viele ehemalige Ortskräfte, die bei der Bundeswehr und anderen Dienststellen gearbeitet haben. Jetzt geraten sie ins Visier der Taliban, die um ihr Leben und ihre Familien fürchten. Bis März 2022 hat Deutschland nur etwa 13.500 ehemalige Ortskräfte und ihre Familien aufgenommen. _______________ Kapitel: 00:00 Einleitung 00:56 Verängstigte ex-afghanische Lokalarbeiter 03:25 Bundesregierung verspricht 04:34 Nur „Kernfamilien“: Wer hat das Recht zu fliehen? 06:15 Rückblende August 2021: Bundesluftbrücke 07:12 Samim Jabari entkommt 09:46 Rafiqs Geschichte: „Wenn die Taliban mich nicht fangen, fangen sie meinen Vater“ 11:53 Jamils ​​Geschichte: Erst helfen, dann leugnen Mitarbeiter vor Ort 14:48 Outro _______________ Autoren: Michael Haselrieder, Philip Malzahn, Ulrich Stoll Redaktion: Ed van Megen Sprecher: Jörg Vogel Kamera: Jim Huylebroek Animation: Ali Soozandeh Art Director: Nicolas de Leval Jezierski Frontschnitt: Kyo Mali Jung, Christian Rohde CvD Cine Impuls Leipzig: Anke Kossira Leiterin Social Media Cine Impuls Leipzig: Veronika Prütz Team Cine Impuls Leipzig: Stefan Eggers, Tanja Schangin, Malte Möller, Christine Matz, Dirk Nebel, Katja Schmidt, Richard Fuchs _______________ Hier finden Sie aktuelle Informationen und Berichte zur Situation in Afghanistan: Amnesty International Briefing; Tausende Ungelöste: Statista; Local Worker Relief Survey: Statista; Von den Taliban beschlagnahmte Militärausrüstung: Update zur afghanischen Evakuierung: Friederike Stahlmann; Sozialwissenschaftliche Forschung: Die Erfahrungen und Perspektiven deportierter Afghanen im Kontext der aktuellen politischen und wirtschaftlichen Entwicklung Afghanistans: Die ___________ Fassade der Mediathek; Vergessen bei den Taliban – Eine von Deutschland vergessene lokale Truppe: ZDFinfo; Die Bilanz 20 Jahre nach dem Krieg in Afghanistan: ZDFinfo; Machtwechsel in Afghanistan: ZDFhistory; Afghanistan-Katastrophe: Alles umsonst? _______________ Willkommen bei #frontal! Vielleicht kennst du ja schon tolle Dokus und Reportagen von den Kollegen der ZDFheute Nachrichten, ZDFinfo oder ZDF Magazin Royale. frontal ist das YouTube-Format des gleichnamigen ZDF-Politmagazins. Hier gibt es jeden Mittwoch ein neues Video. _______________ Mehr von vorne? Dieser Kanal hat jeden Mittwoch ein neues Video. Haben Sie Themenvorschläge? Schreiben Sie uns: frontal.youtube@cine-impuls.de Sie wollen nichts verpassen? Abonnieren Sie die Front! ________________ Weitere Informationen finden Sie unter: Mediathek: Twitter: Facebook: Netiquette: Impressum: #Afghanistan #frontal #zdf.

Im Schatten des Ukraine-Krieges: Ehem. Helfer der Deutschen im Visier der TALIBAN I frontal
#Schatten #des #UkraineKrieges #Ehem #Helfer #der #Deutschen #Visier #der #TALIBAN #frontal


Sehen Sie sich das Video an Im Schatten des Ukraine-Krieges: Ehem. Helfer der Deutschen im Visier der TALIBAN I frontal

währung ukraine

währung ukraine, Afghanistan,Taliban,Krieg,USA,NATO,Ortskräfte,Bundeswehr,Terror,Al Quaida,Hindukusch,Truppenabzug,Kabul,Abzug aus Afghanistan,Annalena Baerbock,Armee,Afghanistan Einsatz,zdf doku afghanistan,taliban doku,jihad,dschihad,glaubenskrieg,islamismus,islamisten,taliban macht,militär,Ukraine,Russland,Invasion,Wladimir Putin,Putin,frontal,zdf frontal,frontal21,zdf,zdfheute,zdfheute nachrichten,doku,doku krieg, #Schatten #des #UkraineKrieges #Ehem #Helfer #der #Deutschen #Visier #der #TALIBAN #frontal

Im Schatten des Ukraine-Krieges: Ehem. Helfer der Deutschen im Visier der TALIBAN I frontal



Der Artikel wurde aus Quellen im Internet zusammengestellt. Der Artikel dient nur als Referenz und wird nicht empfohlen.

Autor: frontal

währung ukraine
währung ukraine

Videoquelle Im Schatten des Ukraine-Krieges: Ehem. Helfer der Deutschen im Visier der TALIBAN I frontal

https://www.youtube.com/watch?v=365BGTLSMVA

Weitere Informationen zu Im Schatten des Ukraine-Krieges: Ehem. Helfer der Deutschen im Visier der TALIBAN I frontal

[tie_list type = “starlist”]

  • Autor: frontal
  • Aufrufe: 12094
  • Bewertung: 5.00
  • Gefällt mir: 351
  • Ich mag nicht:
  • Suchbegriffe: Afghanistan,Taliban,Krieg,USA,NATO,Ortskräfte,Bundeswehr,Terror,Al Quaida,Hindukusch,Truppenabzug,Kabul,Abzug aus Afghanistan,Annalena Baerbock,Armee,Afghanistan Einsatz,zdf doku afghanistan,taliban doku,jihad,dschihad,glaubenskrieg,islamismus,islamisten,taliban macht,militär,Ukraine,Russland,Invasion,Wladimir Putin,Putin,frontal,zdf frontal,frontal21,zdf,zdfheute,zdfheute nachrichten,doku,doku krieg
  • Andere Schlüsselwörter: währung ukraine
  • Videobeschreibung: Im Sommer 2021 werden die Taliban Kabul erobern und Tausende versuchen zu fliehen. Darunter viele ehemalige Ortskräfte, die bei der Bundeswehr und anderen Dienststellen gearbeitet haben. Jetzt geraten sie ins Visier der Taliban, die um ihr Leben und ihre Familien fürchten. Bis März 2022 hat Deutschland nur etwa 13.500 ehemalige Ortskräfte und ihre Familien aufgenommen. _______________ Kapitel: 00:00 Einleitung 00:56 Verängstigte ex-afghanische Lokalarbeiter 03:25 Bundesregierung verspricht 04:34 Nur „Kernfamilien“: Wer hat das Recht zu fliehen? 06:15 Rückblende August 2021: Bundesluftbrücke 07:12 Samim Jabari entkommt 09:46 Rafiqs Geschichte: „Wenn die Taliban mich nicht fangen, fangen sie meinen Vater“ 11:53 Jamils ​​Geschichte: Erst helfen, dann leugnen Mitarbeiter vor Ort 14:48 Outro _______________ Autoren: Michael Haselrieder, Philip Malzahn, Ulrich Stoll Redaktion: Ed van Megen Sprecher: Jörg Vogel Kamera: Jim Huylebroek Animation: Ali Soozandeh Art Director: Nicolas de Leval Jezierski Frontschnitt: Kyo Mali Jung, Christian Rohde CvD Cine Impuls Leipzig: Anke Kossira Leiterin Social Media Cine Impuls Leipzig: Veronika Prütz Team Cine Impuls Leipzig: Stefan Eggers, Tanja Schangin, Malte Möller, Christine Matz, Dirk Nebel, Katja Schmidt, Richard Fuchs _______________ Hier finden Sie aktuelle Informationen und Berichte zur Situation in Afghanistan: Amnesty International Briefing; Tausende Ungelöste: Statista; Local Worker Relief Survey: Statista; Von den Taliban beschlagnahmte Militärausrüstung: Update zur afghanischen Evakuierung: Friederike Stahlmann; Sozialwissenschaftliche Forschung: Die Erfahrungen und Perspektiven deportierter Afghanen im Kontext der aktuellen politischen und wirtschaftlichen Entwicklung Afghanistans: Die ___________ Fassade der Mediathek; Vergessen bei den Taliban – Eine von Deutschland vergessene lokale Truppe: ZDFinfo; Die Bilanz 20 Jahre nach dem Krieg in Afghanistan: ZDFinfo; Machtwechsel in Afghanistan: ZDFhistory; Afghanistan-Katastrophe: Alles umsonst? _______________ Willkommen bei #frontal! Vielleicht kennst du ja schon tolle Dokus und Reportagen von den Kollegen der ZDFheute Nachrichten, ZDFinfo oder ZDF Magazin Royale. frontal ist das YouTube-Format des gleichnamigen ZDF-Politmagazins. Hier gibt es jeden Mittwoch ein neues Video. _______________ Mehr von vorne? Dieser Kanal hat jeden Mittwoch ein neues Video. Haben Sie Themenvorschläge? Schreiben Sie uns: frontal.youtube@cine-impuls.de Sie wollen nichts verpassen? Abonnieren Sie die Front! ________________ Weitere Informationen finden Sie unter: Mediathek: Twitter: Facebook: Netiquette: Impressum: #Afghanistan #frontal #zdf.

[/tie_list]
Im Sommer 2021 werden die Taliban Kabul erobern und Tausende versuchen zu fliehen. Darunter viele ehemalige Ortskräfte, die bei der Bundeswehr und anderen Dienststellen gearbeitet haben. Jetzt geraten sie ins Visier der Taliban, die um ihr Leben und ihre Familien fürchten. Bis März 2022 hat Deutschland nur etwa 13.500 ehemalige Ortskräfte und ihre Familien aufgenommen. _______________ Kapitel: 00:00 Einleitung 00:56 Verängstigte ex-afghanische Lokalarbeiter 03:25 Bundesregierung verspricht 04:34 Nur „Kernfamilien“: Wer hat das Recht zu fliehen? 06:15 Rückblende August 2021: Bundesluftbrücke 07:12 Samim Jabari entkommt 09:46 Rafiqs Geschichte: „Wenn die Taliban mich nicht fangen, fangen sie meinen Vater“ 11:53 Jamils ​​Geschichte: Erst helfen, dann leugnen Mitarbeiter vor Ort 14:48 Outro _______________ Autoren: Michael Haselrieder, Philip Malzahn, Ulrich Stoll Redaktion: Ed van Megen Sprecher: Jörg Vogel Kamera: Jim Huylebroek Animation: Ali Soozandeh Art Director: Nicolas de Leval Jezierski Frontschnitt: Kyo Mali Jung, Christian Rohde CvD Cine Impuls Leipzig: Anke Kossira Leiterin Social Media Cine Impuls Leipzig: Veronika Prütz Team Cine Impuls Leipzig: Stefan Eggers, Tanja Schangin, Malte Möller, Christine Matz, Dirk Nebel, Katja Schmidt, Richard Fuchs _______________ Hier finden Sie aktuelle Informationen und Berichte zur Situation in Afghanistan: Amnesty International Briefing; Tausende Ungelöste: Statista; Local Worker Relief Survey: Statista; Von den Taliban beschlagnahmte Militärausrüstung: Update zur afghanischen Evakuierung: Friederike Stahlmann; Sozialwissenschaftliche Forschung: Die Erfahrungen und Perspektiven deportierter Afghanen im Kontext der aktuellen politischen und wirtschaftlichen Entwicklung Afghanistans: Die ___________ Fassade der Mediathek; Vergessen bei den Taliban – Eine von Deutschland vergessene lokale Truppe: ZDFinfo; Die Bilanz 20 Jahre nach dem Krieg in Afghanistan: ZDFinfo; Machtwechsel in Afghanistan: ZDFhistory; Afghanistan-Katastrophe: Alles umsonst? _______________ Willkommen bei #frontal! Vielleicht kennst du ja schon tolle Dokus und Reportagen von den Kollegen der ZDFheute Nachrichten, ZDFinfo oder ZDF Magazin Royale. frontal ist das YouTube-Format des gleichnamigen ZDF-Politmagazins. Hier gibt es jeden Mittwoch ein neues Video. _______________ Mehr von vorne? Dieser Kanal hat jeden Mittwoch ein neues Video. Haben Sie Themenvorschläge? Schreiben Sie uns: frontal.youtube@cine-impuls.de Sie wollen nichts verpassen? Abonnieren Sie die Front! ________________ Weitere Informationen finden Sie unter: Mediathek: Twitter: Facebook: Netiquette: Impressum: #Afghanistan #frontal #zdf.

Weitere Artikel in dieser Kategorie anzeigen: Hot

20 thoughts on “2022 währung ukraine – Im Schatten des Ukraine-Krieges: Ehem. Helfer der Deutschen im Visier der TALIBAN I frontal”

  1. Da war es noch in Ordnung, in ein anderes Land einzumarschieren.
    Mit ähnlichen Gründen, wie so oft in Rechtfertigungen in Kriegen.
    Schade um die Folgen aller die darunter leiden.
    Hört auf Kriege zu führen und messt nicht mit zweierlei Maß.

    Reply
  2. Kein Mitleid schaut euch die Ukraine an die kämpfen für ihre Freiheit die Afghanen haben sich selbst aufgegeben. Die Ukraine kämpft gegen eine Übermacht in Afghanistan war die Armee stärker als die Taliban jetzt müssen sie damit leben 🤔😔

    Reply
  3. immer schlimm zusehen wie schnell wichtige sachen nicht mehr thema sind. jetzt ist krieg in der ukraine und covid gerät in den hintergrund. schlimm was da abgeht aber ist ja nicht mehr in den medien also… 🤮

    Reply
  4. Ich fühle mich von den afghanischen Männern im Stich gelassen. Jede ukrainische Frau hat mehr Eier als ein Mann von denen. Hätten sie gekämpft müssten sie nicht fliehen.

    Reply
  5. Thank you! for considering the point and helping us broadcast GIZ single girls concerns that we left our family at war and they are at risk for our Job for GIZ. Although other Germans organizations brought the single staff with families.

    Reply
  6. Erst ein Land besetzen , dann die Bevölkerung als Helfers Helfer einsetzen und wenn es brennt, die Menschen vom fliegenden Flugzeug fallen lassen…ABER 2,1 Millionen Ukrainer dürfen visafrei einreisen …Doppelmoral ??!!

    Reply
  7. Sich schnell verpissen nachdem die Taliban die großen Städte wieder eingenommen haben, aber die Leute die einem geholfen haben einfach so im Stich zu lassen ist das letzte🤮
    Wie kann man nur?? Wir kann man sich so in eine PK setzten, und sagen die eigene Mutter, Vater und Geschwister gehören nicht zu Kernfamilie? Wtf da weiß man echt nicht mehr was man dazu sagen soll.
    Sehr gutes Video danke dafür!✌️

    Reply
  8. Das werde ich niemals vergessen . Ich war in meinen 34j . Noch nie so enttäuscht von Deutschland wie bei diesem gebrochenem Versprechen.
    Einfach beschämend …. ich schäme mich ….

    Reply
  9. Wenn keiner mehr an diese Leute denkt braucht man sich auch nicht weiter zu engagieren, nicht wahr Frau Baerbock ??

    Reply
  10. Wir dürfen auch nicht vergessen, wie sexistisch Deutschland ist. Eltern dürfen ihre Söhne nicht mitnehmen. Wie entsetzlich ist das bitte? Was ist das für eine rechtsextreme, sexistische Regierung? Wir hätten die Helfer und ihre Familien rechtzeitig nach Deutschland holen müssen; auch mit ihren Kindern (ja, nicht nur Töchter, auch Söhne!).

    Reply
  11. Die Ortskräfte hätten sich denken können was passiert wenn die Taliban wieder an die Macht kommen trotzdem haben die sich entschieden für Deutschland zu arbeiten denn sie wollten mehr Geld als der Durchschnitt verdienen deswegen verstehe ich nicht warum sie sich als Opfer darstellen . Sie wussten was die Konsequenzen sind und haben sich trotzdem dafür entschieden

    Reply

Leave a Comment